Startseite

Fortlaufende Informationen rund um den Klinikneubau
Aktuelles zum Klinikneubau in Esenshamm
und Fotoserien auf der HELIOS-Seite


 
27. März 2015

Spätestens im Herbst 2017 soll die neue Klinik bezugsfertig sein.
Die fortlaufende Berichterstattung über die aktuellen Bauarbeiten: siehe "Medienberichte"


25. November 2014

"Für einige Stunden wurde der Rohbau der HELIOS Klinik Wesermarsch in Esenshamm zum Fotostudio. Mitarbeiter trafen sich auf der Baustelle und waren dort Teil einer Fotokampagne rund um den Neubau. Sie bilden damit ihre Vorfreude und ihre Erwartungen mit dem Klinikneubau ab...."
HELIOS-Pressemitteilung vom 25.11. 2014 >>>

Foto (v.l.):
Martina Callies, Leitende Oberärztin Allgemein- und Viszeralchirurgie;
Christine Minßen, Mitarbeiterin Gynäkologie und Geburtshilfe;
Hertha Westerhold, Stationsleitung Innere Medizin;
Dr. med. Marcus Relitz, Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie und Antje Müller, Mitarbeiterin Innere Medizin.
"Wir freuen uns auf den Neubau"
Der komplette Fotobericht auf der HELIOS-Seite

07. November 2014

Die neuen Banner wurden angebracht:

Fotos von Klaus Krähemker
auf unserer Seite "Fotos + Videos" >>>

Bericht der KZW >>>
Foto der KZW >>>

Bericht der NWZ >>>
Video der NWZ >>>


29. Oktober 2014


"Blick ins Sendegebiet", 30.10.2014:
- Ortsbesuch im künftigen Krankenhaus in Esenshamm
- Blick ins Sendegebiet, u.a. Krankenhausneubau Esenshamm

16. Oktober 2014



"...In zwei bis drei Jahren wird am Standort Esenshamm ein kompletter Neubau für die HELIOS Klinik Wesermarsch errichtet sein. Auf vier Etagen entsteht ein funktionales und zeitgemäßes Gebäude in verkehrsgünstiger Lage. Zukünftig stehen 151 Betten auf 14.865 Quadratmetern für eine moderne und umfassende medizinische Versorgung zur Verfügung..."

Zitat aus der
>>> PRESSEMITTEILUNG
zum Pressegespräch am 16.10.2014 mit Rundgang im Rohbau


01. Oktober 2014
Pressemeldungen:"Kein Zweifel mehr an Klinikneubau" und "HELIOS treibt Planungen voran"
Die Vorbereitungen für die Fertigstellung des vorerst für 156 Betten geplanten Neubaus laufen mit Hochdruck

Experten der HELIOS-Abteilung Bau- und Projektsteuerung haben den Rohbau gesichtet. Der Bau ist in einem guten Zustand und gut durchgetrocknet. Der Weiterbau kann jederzeit beginnen.

Die Baupläne werden derzeit geprüft und überarbeitet.

Nach einem Ausschreibungsverfahren erfolgt anschließend die Auftragsvergabe, so dass in den nächsten Monaten wohl die ersten Aktivitäten sichtbar werden.









16. September 2014 Wie bereits berichtet, wird der Klinikneubau in Esenshamm auf jeden Fall errichtet.
Am 09. September hat Staatssekretär Röhmann bei einem Treffen mit allen Beteiligten in Brake nochmals eindringlich deutlich gemacht, dass langfristig nur eine Klinik wirtschaftlich überlebensfähig ist. Er hat nachdrücklich eine sehr kurzfristige Entscheidung der Jade-Hospitalgesellschaft eingefordert. HELIOS ist nach wie vor bereit, das St. Bernhard-Hospital in Brake zu kaufen und die Klinik in Esenshamm auf 220 Betten zu erweitern.

07. September 2014
Mit dem Multicopter BillzEye über dem Rohbau
(Video von Bill Gutbier)

01. September 2014

Entscheidung für Esenshamm: Klinikneubau wird fortgesetzt


HELIOS hat heute bekannt gegeben, den Klinikneubau in Esenshamm fortzuführen. Die Wiederaufnahme der Bauarbeiten beginnt umgehend. Mit dieser Entscheidung beendet HELIOS die monatelangen Diskussionen um die zukünftige Klinikstruktur in der Wesermarsch.

HELIOS hat mit dem Landkreis und der Hospitalgesellschaft Jade-Weser zwei Alternativen diskutiert, die die Planungen des Niedersächsischen Sozialministeriums für ein bedarfsgerechtes, medizinisch und wirtschaftlich zukunftsfähiges Krankenhaus an einem Standort ermöglichen. Eine solche sinnvolle Lösung – ein großer, auch medizinisch ausgebauter Klinikstandort in der einen und eine neu aufzubauende ambulante Versorgung in der anderen Stadt – kam jedoch aufgrund der konträren Positionen und unvereinbaren Standortinteressen nicht zu Stande. Die beiden Kliniken im Landkreis stehen sich deshalb im Wettbewerb gegenüber.

„Wir waren bereit, uns im Interesse einer vernünftigen Lösung für die medizinische Versorgung als Träger zurückzuziehen – übrigens bei für uns ähnlich hohen Investitionen wie für den Neubau. Aber weitere Diskussionen und Verzögerungen schaden letztlich nur den Patienten und Mitarbeitern“, erklärt HELIOS Regionalgeschäftsführer Dr. Dr. Jan E. Leister. „Wir wollen einen wichtigen Beitrag zur hochwertigen Gesundheitsversorgung in der Wesermarsch leisten. Deshalb bauen wir die Klinik in Esenshamm jetzt so schnell wie möglich fertig."

HELIOS beschäftigt eigene Experten für Krankenhausbau- und Projektsteuerung, die bereits die Baupläne prüfen und die Wiederaufnahme der Bauarbeiten vorbereiten. Nach Fertigstellung des Neubaus können sich alle Bürgerinnen und Bürger in der Wesermarsch auf ein zentral gelegenes HELIOS Krankenhaus freuen, das mit modernster Medizintechnik und zeitgemäßem Komfort für die Patienten ausgestattet ist.

Der Neubau in Esenshamm wird in der ursprünglich geplanten Variante ohne zusätzliche Etage umgesetzt, so wie es dem Versorgungsauftrag und der Krankenhausplanung des Niedersächsischen Sozialministeriums entspricht. Sofern das Sozialministerium den Versorgungsauftrag erweitern will, steht HELIOS grundsätzlich einem Ausbau von Fachabteilungen positiv gegenüber, die die bestehenden Versorgungslücken im Landkreis schließen.

>>> Zur archivierten Startseite mit Stand bis zum 01.09.2014


 

 


 

 

Free counter and web stats